• A1.jpg
  • A2.jpg
  • A3.jpg
Menü

WBW02

Realisierungswettbewerb Franz Liszt Konzertsaal

 

Ort: Lisztstraße 46, 7321 Raiding/ Österreich
Bauherr: Verein Franz Liszt Gesellschaft Burgenland
Bearbeitung: Annette Schreiber, Dipl. Ing. Cornelia Jacob,
Prof. Dr. S. Hausdorf
Zeit: 2004
Leistungen: Vorentwurf für Konzertsaal am Geburtsort von Franz Liszt für ca. 600 Besucher, Lageplan mit Freiraumgestaltung, städtebaulicher Einbindung, Grundrisse, Schnitte, Ansichten M 1 : 200, Innenraumperspektive Saal, Akustikprojekt, Modell

Auf dem Grundstück, einem mit Obstbäumen bestandenen Garten, war das Geburtshaus von Franz Liszt mit einem Konzertsaal zu verbinden und zu einem identitätsstiftenden Ort zu entwickeln, an dem vorrangig seine Musik gespielt werden soll. Der Konzertsaal wird im Kreuzungsbereich der angestrebten Querung des Grundstücks gegenüber dem Geburtshaus plaziert. Der beidseitige Zugang des vorgelagerten Foyers aus Glas sowie die Terrasse nimmt diese Wegebeziehung auf. Die Gestaltung des Gebäudes gliedert sich in das transparente Foyer, welches sich an der Gebäudehöhe des Geburtshauses orientiert und den dominanten Baukörper des Saals.

Als Verkleidung des Saals werden vertikal gegliederte unglasierte Tonplatten in heller rötlicher bis gelblicher Färbung vorgeschlagen, die eine Assoziation an Klaviertasten erzeugen soll.